Auerbach

Besuch der Partnergemeinde Auerbach im Erzgebirge vom 02.10. bis 04.10.2015

Nach sechsstündiger Busfahrt von Welzheim nach Auerbach wurden die Gäste der Kastell-Realschule sowie der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule in der Auerbacher Oberschule ganz herzlich begrüßt. Dabei waren in diesem Jahr neun Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 6 bis 10, begleitet von den Schulleitern Peter Beck, Andrea März, Werner Walter-Krause und Gunter Mager sowie der Lehrerin Brigitte Macha. Die begleitenden Schülerinnen und Schüler wurden von den Gastfamilien und deren Kindern in Empfang genommen und bei Kaffee, Kuchen und Schnittchen die ersten Gedanken ausgetauscht. Einige der Schülerinnen und Schüler kannten sich bereits von den vorgehenden Besuchen, so dass schnell ein Gesprächsthema gefunden wurde.

Nach dieser ersten Begegnung ging es ins nahe gelegene Heimatmuseum, in dem die Gäste bereits erwartet wurden. Eine Führung durch das kleine Museum war bereits organisiert. Die Museumsleiterin erklärte die unterschiedlichen Gegenstände, die mit den Erzählungen erst richtig zum Leben erweckt wurden.

Am Abend nahmen die Welzheimer und die Auerbacher Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam ein Abendessen ein. Hier wurden alte Erinnerungen ausgetauscht und über Vergangenes oft herzlich gelacht. 25 Jahre Austausch birgt schließlich so manche Geschichte, die es wert ist, nochmal aufgefrischt zu werden.

Der Samstag begann mit dem Besuch des Besucherbergwerks "Markus-Röhling-Stolln". Mit der Grubenbahn ging es 600 m in den Stollen, in dem in einer einstündigen Führung den jugendlichen Besuchern viel von der harten Arbeit in einem Bergwerk ganz anschaulich erklärt wurde. Anschließend stand der Besuch der Hammerschmiede "Frohnauer Hammer" auf dem Programm. Auch hier wurde die ehemalige Arbeitsweise der Schmiede durch Inbetriebnahme der noch existierenden Maschinen und Werkzeuge beispielhaft dargestellt. Die Ausflüge in die Umgebung endeten an den Stauseen, die die Grundlage für die Energiegewinnung bilden. Von hier aus hatte man einen sehr schönen Blick in die um Auerbach liegenden Landschaften.

Am Abend gab es dann den lange geplanten Festakt "25 Jahre Wiedervereinigung". Das Rahmenprogramm wurde vom Volkschor Auerbach und der Bläserphilharmonie Thum in Szene gesetzt. Neben den beiden Bürgermeistern Horst Kretschmann und Thomas Bernlöhr sprachen auch der Ehrenbürger Eberhard Braun und die Schulleiterin Hannelore Viertel über die vergangenen 25 Jahre. Den Abschluss bildete die Unterzeichnung der Urkunde zur Feuerwehr-Partnerschaft zwischen Welzheim und Auerbach.

Am Abreisetag betonte Herr Beck in seiner abschließenden Dankesrede, wie freundlich und herzlich auch in diesem Jahr die Gäste aus Welzheim in ihrer Partnergemeinde wieder aufgenommen wurden. Natürlich lud Herr Beck die Gäste im neuen Jahr nach Welzheim ein und hieß sie schon heute herzlich willkommen.

Wie in jedem Jahr, so waren auch dieses Mal die Begegnungen zwischen den Welzheimern und den Auerbachern das wirklich Wertvolle. Man kann gespannt sein, wie die Begegnungen im neuen Jahr ablaufen werden. Jedenfalls freuen sich schon heute alle Beteiligten auf das Treffen im neuen Jahr.

Hier gibt es noch mehr Fotos!