Bläserklassen / Allgemeines

Die Bläserklassen an der Kastell-Realschule

"Die Erziehung zur Musik ist von höchster Wichtigkeit, weil Rhythmus und Harmonie
machtvoll in das Innere der Seele dringen
".
(Platon)

Schon seit dem Schuljahr 2006/07 gibt es an der Kastell-Realschule eine Bläserklasse. Geboren wurde die Idee, eine Bläserklasse einzurichten, bereits ein Jahr zuvor auf Initiative von Herrn Hahn mit Unterstützung der damaligen Schulleitung. Viele Schülerinnen und Schüler ergriffen damals die Chance, im Klassenverband ein Blasinstrument zu erlernen und gemeinsam im Klassenorchester zu musizieren. Seither ist das Bläserorchester ein fester und wichtiger Bestandteil der Kastell-Realschule!

Mit Musik die Persönlichkeit entwickeln

G8, die Rhythmisierung des Schulbetriebs, Ganztagesschule oder Ganztagesangebote an den verschiedensten Schularten und der zunehmende Nachmittagsunterricht bringen viele Kinder dazu, entweder ihr Instrument aufzugeben oder erst gar kein Instrument zu erlernen, damit zur Bewältigung des Unterrichtsstoffs und zur Vorbereitung auf die anfallenden Klassenarbeiten genügend Zeit vorhanden ist. Oftmals bleibt hierbei die Erziehung zur Musik auf der Strecke und damit ein nicht wieder gut zu machender Verlust, da weder Rhythmus noch Harmonie in das Innere der Seele dringen können.

Welche Folgerungen ergeben sich daraus für die Musik in der Schule?

Musik in der Schule, das heißt, dass sich die Schule nach außen öffnen muss: Alle musikalischen Aktivitäten des sozialen Umfelds (Musikschule, Musikvereine, Musikverbände) können und müssen an der Musik in der Schule teilnehmen und zwar in einer Weise, die vor noch nicht allzu langer Zeit undenkbar gewesen wäre. Damit wird dem Wert musikalischer Bildung Rechnung getragen. Insbesondere der handlungsorientierte Bläserklassenunterricht erfüllt diesen Anspruch in hervorragender Weise.

Da das Klassenorchester den herkömmlichen Musikunterricht ersetzt, benötigen die Schüler zum Erlernen ihres Instruments kaum zusätzlichen Zeitaufwand. Gelernt und geübt wird in der Schule, im Klassenverband zusammen mit den Klassenkameraden. Das gemeinsame Erlernen eines Instruments und die Anwendung des Gelernten im Klassenorchester sorgen für ein hohes Maß an Motivation bei den Schülern. Diese Motivation wird durch das Erleben und Erfahren der im Orchester ständig neu entstehenden Klänge und Rhythmen zusätzlich gefördert. Der Musikunterricht in Bläserklassen steigert den Wert der musikalischen Bildung, sowohl für das Individuum als auch für die Gesellschaft.

Soziale Lerneffekte der Bläserklasse

Das Klassenorchester bewirkt soziale Lerneffekte. Es lebt vom Teamgeist, der von gegenseitiger Rücksichtnahme und Kooperationsbereitschaft geprägt ist. Durch öffentliche Auftritte öffnet sich für die Kinder der Schulalltag und sie machen ganz neue Erfahrungen. Sie lernen durchzuhalten, denn jeder wird gebraucht.