Berufsinformationsbörse

07.05.2018 - Beate Flemming

Referenten informieren Achtklässler und ihre Eltern

Bei der jährlichen Berufsinformationsbörse an der Kastell-Realschule war diesmal besonders viel geboten: In zwölf Klassenzimmern stellten die Bildungspartner der Kastell-Realschule und weitere Referenten von regionalen Firmen über 17 Berufe vor. Besonders groß war das Interesse für den Beruf des Technischen Produktdesigners, den die Firma TRW aus Alfdorf vorstellte, und auch die aus Schorndorf angereisten Polizisten hatten regen Zulauf. Auszubildende von der Volksbank und auch die IHK-Ausbildungsbotschafter klärten die Schüler und ihre Eltern über kaufmännische Berufe wie den Bankkaufmann sowie den Kaufmann bzw. die Kauffrau für Dialogmarketing auf und Hermann Loos von der Fa. Autofreund informierte die Schülerinnen und Schüler über einen Klassiker der Ausbildungsberufe: den KFZ-Mechatroniker, auf den durch die E-Mobilität jedoch einige neue Anforderungen zukommen. Die Schreinerei Hannemann freute sich, den Schülern den Beruf des Schreiners vorstellen zu dürfen. Auch die Christian Bauer KG und die Oskar-Frech GmbH waren mit Referenten vor Ort. Neu dabei waren in diesem Jahr die Fa. Foto-Kühnle und die Firma Catalent aus Schorndorf, die gleich zwei Berufe – Pharmakant und Fachlagerist – vorstellten.

Die Schülerinnen und Schüler hatten unter den 17 vorgestellten Berufen zuvor die zwei Berufe ausgewählt, für die sie sich am meisten interessieren. In zwei Vortragsrunden konnten sie sich dann gründlich und ganz persönlich informieren und alle Fragen stellen, die ihnen wichtig sind.

Bei der anschließenden Austauschrunde betonten die Referenten dann, wie wichtig es ihnen war, die Schüler in der Schule zu treffen, wo man – anders als auf einer Ausbildungsmesse – die Ruhe für vertiefende und gründliche Gespräche habe. Alle waren sich einig, dass sie – ob bei der Volksbank oder bei der Oskar-Frech GmbH – sehr gerne Realschüler in die Ausbildung nehmen und dass diese durch ihre Ausbildung die allerbesten Aussichten und Aufstiegsmöglichkeiten haben.