Themenwoche

05.04.2017 - Philipp Schönherr

Deutschunterricht mal anders

In der Themenwoche verläuft der Schulalltag an der Kastell-Realschule anders als sonst ab.

Neben verschiedenen Projekten öffnet sich auch der „normale“ Unterricht für kreative Ideen seitens der Schülerinnen und Schüler. Da im Deutschunterricht häufig viel geschrieben wird, bot die Themenwoche hier eine Abwechslung.

Hier konnten die Schülerinnen und Schüler, je nach Fähigkeiten und Neigungen, zwischen szenischem Spiel und künstlerischen Elementen wählen.

Nach der intensiven Auseinandersetzung mit Fabeln oder Gleichnissen des griechischen Dichters Äsop (6. Jahrhundert vor Christus) begann die „Arbeit“, die diesmal vielmehr als Spaß empfunden wurde.

Nach der Erarbeitungsphase, in der gebastelt, gezeichnet und geübt wurde, hieß es „Licht an, Bühne frei!“ und es wurde fleißig präsentiert.

Beim gemeinsamen Feedback wurde Gutes gelobt und Tipps für die Zukunft gegeben.

 

Impressionen

  • „Durch die Präsentationen hat man die Texte voll gut kapiert.“ (Lorent)
  • „Hoffentlich kommt unser Bild auf die Homepage.“ (David W.)
  • „Durch den Tageslichtprojektor waren wir wirklich im Rampenlicht.“ (Leonie)
  • „Das Präsentieren hat sehr viel Spaß gemacht!“ (Colleen)