Infomobil

25.04.2016 - Peter Beck

Informationen über die Metall- und Elektroindustrie

Viele Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen nutzten die Gelegenheit, um am vergangenen Montag verschiedene Informationen zu Berufen aus der Metall- und Elektroindustrie zu erkunden. Im Infomobil sind aufwändig einige Maschinen installiert, die typisch sind in diesen Branchen.

Wichtig für die Schülerinnen und Schüler ist dabei die Erkenntnis, dass ohne Computertechnologie Maschinen heute nicht mehr einsetzbar sind. Nur mit Hilfe dieser Technologie lassen sich Bauteile präzise fertigen und nur dann genügen sie den hohen Erwartungen der Endkunden.

Interessant war sicher auch für manche Schülerin und manchen Schüler, welche Anforderungen an einen Bewerber gestellt werden. Dass man für eine Bewerbung entsprechende Noten in den Sachfächern mitbringen muss, ist für jeden selbstverständlich. Dass aber auch die Kopfnoten stimmen müssen und das Verhalten in Gruppen geübt werden muss, ist nicht jedem klar, der sich auf einen solchen Beruf bewerben möchte.

Teamarbeit, Gespräche führen, Entscheidungen treffen gehören zu den Sozialkompetenzen, die wichtig sind, wenn man Erfolg im Beruf haben möchte.

So gesehen gibt das Infomobil einen umfassenden Einblick in die Berufswelt der Metall- und Elektroindustrie.