Projekte

12.12.2015 - Peter Beck

Schüler bauen eine Sitzbank und erweitern die Nutzbarkeit unserer "Spielhütte"

Zwei schöne Projekte laufen derzeit an der Kastell-Realschule. Schüler der zehnten Klasse bauen eine Sitzbank, die in den schönen Jahreszeiten ihren Platz bei der Kletterwand finden wird. 

Unter Anleitung ihres Lehrers Dieter Buchwitz lernen die Schüler, wie die beiden Seitenteile der Sitzbank verschalt und armiert werden, um anschließend mit Beton ausgegossen zu werden. Die Sitzfläche ist eine Konstruktion aus Hölzern, die eine wetterfeste Behandlung erfahren haben. Auch die Rückenlehne wird aus Hölzer konstruiert, die an zwei in den Sockel einbetonierten Stahleisen befestigt werden.

Auch wenn vielleicht nicht alles auf Anhieb funktioniert, so lernen die Schüler doch viel über die Materialien und deren Verarbeitung. Dass sie dabei auch noch Spaß haben, muss nicht extra erwähnt werden.

Im zweiten Projekt, das die Schüler derzeit abwickeln, wird die im vergangenen Jahr erstellte Spielhütte mit Regalbrettern aufgewertet. In der Hütte werden allerlei Spielutensilien untergebracht, die die Kinder und Jugendlichen in den warmen Monaten zum Herumtoben und Spielen in den Pausen benötigen. Zu finden sind hier Tischtennisschläger, Softbälle, ein Federballspiel und viele andere Spielgeräte mehr.

Beide Projekte haben einen ganz praktischen Nutzen für die Kastell-Realschule und haben deshalb eine hohe Motivationskraft. Natürlich muss man den Jugendlichen für ihre Kreativität und für ihren Einsatz Respekt zollen!

Die nachwachsende Schülergeneration wird es den Schülern mit Sicherheit danken!