ATB

29.10.2015 - Felix Schmid

Veranstaltungen im Rahmen des Technikunterrichts und dem Unternehmen ATB

Im Oktober 2015 fanden drei Veranstaltungen im Rahmen des Technikunterrichts in Zusammenarbeit mit dem ortsansässigen Unternehmen ATB statt. Der Ausbildungsleiter Franz Hell und zwei Auszubildende des zweiten Lehrjahres informierten die Schüler der Technikgruppen – Klasse 9 zunächst über verschiedene Arten von Elektromotoren und deren Einsatzbereiche.

Darüber hinaus erhielten die Technikschüler einen Einblick in den Fertigungsablauf und Produktpalette von ATB. Unmittelbar danach durften die Schüler aber auch selbst tätig werden. Die drei Gäste von ATB erarbeiteten mit den Schülern den „einfachsten Elektromotor“ der Welt.

Hierbei konnten die Schüler einen Einblick in die Funktionsweise eines Elektromotors erhalten. Das Thema des Besuchs fügt sich nahtlos in die Unterrichtseinheit Elektrotechnik ein, die Teil des neunten Schuljahres im Fach Technik ist.

Die Technikschüler der KRS wurden bei dieser Veranstaltung aber nicht nur über Elektromotoren informiert. Sie erhielten außerdem Informationen bezüglich Bewerbungen und Ausbildungsberufen.

Alles in allem waren es für die Schüler der KRS zwei erfolgreiche Stunden, in denen sie einen Einblick in die Welt der Elektromotoren erhalten haben. Mit Veranstaltungen wie diesen zeigen auch beide, Kastellrealschule und ATB, wie stark und gewinnbringend eine solche Partnerschaft zwischen ortsansässigen Unternehmen und der Schule sein kann.