Corona

20.05.2020 - Peter Beck

Ein Brief von der Ministerin Dr. Susanne Eisenmann

Liebe Eltern der Kastell-Realschule,

anbei ein Brief von der Ministerin Dr. Susanne Eisenmann, adressiert an die Eltern.

Zu diesem Brief einige Anmerkungen von Seiten der Schulleitung:

Zur Planung nach den Pfingstferien

Wir werden an der Kastell-Realschule Anfang nächster Woche die Pläne für den Unterricht nach den Pfingstferien fertig machen. Leider können wir Sie nicht vorher fertigstellen, weil wir alle Kolleginnen und Kollegen, die seither nicht arbeiten durften, nochmals abgefragt haben, ob eine Beschäftigung nach den Pfingstferien möglich sei. Die letzte Rückmeldung ging erst heute bei mir ein, weil teilweise Arztkonsultationen notwendig waren. Ihre Kinder erhalten aber nächste Woche den Plan für den Präsenzunterricht.

Präsenzunterricht

An der Kastell-Realschule werden wir den Unterricht voraussichtlich wie folgt organisieren:

  • Klassenstufen 5, 6 und 9  kommen an drei Tagen in der Woche,
  • Klassenstufen 7, 8 und die G-Schüler der 8. Klassen kommen an zwei Tagen in der Woche.

Wenn es die Voraussetzungen zulassen, werden wir nach einigen Wochen wechseln, sodass alle Schüler vom zeitlichen Umfang gleich profitieren können. Damit würde der Plan wie folgt aussehen:

  • Klassenstufen 5, 6 und 9  kommen an zwei Tagen in der Woche,
  • Klassenstufen 7, 8 und die G-Schüler der 8. Klassen kommen an drei Tagen in der Woche.

Mit dieser Lösung sind alle Schüler jede Woche an der Schule. Selbstverständlich werden wir darüber hinaus weiterhin mittels Homeschooling unterrichten. Wir sind derzeit dabei, verschiedene Möglichkeiten zu testen, wie wir einen noch besseren digitalen Unterricht anbieten können.

In Abhängigkeit davon, wie viele Kolleginnen und Kollegen unterrichten dürfen, werden wir neben den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik versuchen, weiteren Fachunterricht anzubieten. Dies hängt aber davon ab, wie viele Kolleginnen und Kollegen arbeitsfähig sind.

Hygienevorschriften

Die Hygienevorschriften werden sowohl von der Stadtverwaltung als auch von unserer Seite eingehalten. Trotzdem gibt es keinen 100%igen Schutz. Wir möchten Sie deshalb bitten, Ihren Kindern nochmals die Verhaltensweisen und Schutzmaßnahmen zu erläutern.

In diesem Sinne
herzliche Grüße
gez. Dr. Peter Beck


Brief von der Ministerin Dr. Susanne Eisenmann vom 19.05.2020