Weihnachtskonzert 2019

17.12.2019 - Peter Beck

Ein tolles Konzert der Bläserklassen in der Eugen-Hohly-Halle

In diesem Jahr fand das Konzert der Bläserklassen in der voll besetzten Eugen-Hohly-Halle statt. Wieder war das Programm reichhaltig und vielfältig. Zum ersten Mal dabei war Herr Pöthig, der Leiter der Musikschule, der mit einem Posaunenstück den Abend eröffnete.

An der anschießenden Begrüßungsrede wies Herr Beck auf die Bedeutung des gemeinsamen Musizierens hin. Gestärkt werde die Gemeinschaft und es werde ein Rahmen ganz im Sinne der weihnachtlichen Botschaft geschaffen, der sich im „füreinander da sein“, „aufmerksam miteinander umgehen“ und „gemeinsame Zeit miteinander verbringen“ zeige.

Anschließend bewiesen die Bläser der Klassenstufe 5 und 6 unter der Leitung von Frau Edelbauer, was sie in einem, höchstens zwei Jahren alles gelernt hatten. Und manch einer staunte über das Können der kleinen Künstler. Regelrecht verzaubert wurde man vom Unterstufen-Chor, der „Stern über Bethlehem“ und „Last Christmas“ intonierte. Die jugendlichen Stimmen klangen in der schön geschmückten Eugen-Hohly-Halle ganz klar und schön.

Im zweiten Teil des Abends zeigten die jungen Künstler unter der Leitung von Herrn Krahn ihr Können. Songs wie „I will follow him“, „Amazing Grace“ oder „Christmas Magic“ wurden vorgetragen und versetzten die Zuhörer in allerbeste Stimmung.

Aufgelockert wurde der musikalische Vortrag durch das Vortragen von Gedichten, die Frau Wölke und Herr Schönherr mit den Schülerinnen und Schülern der Klassen 5a/b in der Bläserfreizeit vorbereitet hatten. Mit großer Ernsthaftigkeit wurden die Gedichte “Vorweihnachtstrubel“, „In der heiligen Nacht“ und „Weihnachtsfrieden“ vorgetragen. Darüber hinaus übernahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a/b auch die Moderation.

Der Applaus als Anerkennung der Leistungen war wieder groß, den die Schülerinnen und Schüler gerne auch entgegennahmen. Und mit dem Abschluss des Konzertes wurde wie in den vergangenen Jahren Weihnachten wieder eingeläutet.