Pause im Advent

13.12.2019 - Marit Bäßler

Wir sagen euch an den lieben Advent…

Auch in diesem Jahr findet sie wieder statt: die Pause im Advent, liebevoll auch PIA genannt. Am Montag nach einem Adventssonntag finden sich etwa 50 Schülerinnen und Schüler aus allen Klassenstufen im Kunstsaal ein. Sie werden von selbstgebrautem Punsch, süßen Pfefferkuchen und einem Adventskranz erwartet.

Nachdem sich jeder mit den Leckereien versorgt hat, beginnen sich alle gemeinsam mit Frau Bäßler zu besinnen und auf Weihnachten einzustimmen. Auf das gemeinsam gesungene „Wir sagen euch an den lieben Advent“, folgt das Entzünden der entsprechenden Kerzen und eine Geschichte.

Bisher gab es eine Bärengeschichte, die gezeigt hat, dass das Warten auf Weihnachten nicht einfach ist, aber dass es gut tut, sich auch, im manchmal stressigen Alltag, Zeit für sich zu nehmen. In der vergangenen PIA gab es sogar einen Filmclip, der Björn Steffens Bilderbuch „Vom kleinen Stern, der etwas Besonderes sein wollte“ erzählte.

Mit der Botschaft, dass alle besonders sind, egal welchen Makel man auch als Mensch so hat, wurden die Schülerinnen und Schüler wieder in den Schulalltag entlassen.

Auch am kommenden Montag wird es in der großen Pause wieder eine Pause im Advent geben, leider schon die letzte in diesem Schuljahr. Aber der nächste Advent kommt gewiss.