Ethos-Parcours

18.09.2019 - Peter Beck

Spiele und Aktionen für die Klassen- und Schulgemeinschaft

Wie in jedem Jahr gab es für die neuen Fünftklässler gleich in der ersten Woche einen Ethik-Parcours. In den drei Hallenteilen der Justinus-Kerner-Halle wurden verschiedene Sport- und Spielgeräte aufgebaut, an denen die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung ihrer Klassenlehrerinnen an verschiedenen Spielen, Aktionen und Diskussionen teilhaben konnten.

Erfahren sollen die Schülerinnen und Schüler hautnah, welche Werte an unserer Schule höchste Priorität haben. Dazu gehören gegenseitige Rücksichtnahme, Respekt vor den anderen, Gewaltlosigkeit, Hilfsbereitschaft, Sauberkeit, Toleranz gegenüber Andersdenkenden, Gemeinschaft, Engagement und der Wille, das Schulleben mitzugestalten.

Das Ziel der Spiele und Aktionen ist es, sich gegenseitig kennen und respektieren zu lernen. Es soll aber auch deutlich werden, dass eine Gemeinschaft nur dann funktionieren kann, wenn sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig unterstützen und helfen. Vertrauen gegenüber den Mitschülern ist dabei ein zentraler Punkt, ohne den etliche Spiele nicht möglich sind.

Am Ende der Veranstaltung reflektierten die Schülerinnen und Schüler das gemeinsam Erlebte. Formuliert wurden Gedanken und Gefühle, aus denen heraus sich Klassenregeln und eine Haltung entwickeln lassen, die sowohl die Klassen- als auch die Schulgemeinschaft stärken.