Preisverleihung des eTwinning-Qualitätssiegels

04.02.2019 - Sylvia Hüneke

Schüler überzeugen Jury mit Umwelt- und Geschichts-Projekt

Die Kastell-Realschule, genauer gesagt die Klassen 10b und 9b/c, ist gleich für zwei europäische Schulprojekte ausgezeichnet worden. Sie erhielt für „The Book of Jungletwinning“ und „Time capsule … a dream keeper (2017 – 2027)“ von der Jury jeweils ein eTwinning-Qualitätssiegel 2018 für beispielhafte Internetprojekte. Jeder Schüler, der bei den Projekten mitgearbeitet hatte, erhielt eine Urkunde und eine Tasche mit einer kleinen Überraschung. Die Arbeit der Schule wurde darüber hinaus mit einem großzügigen Geldgutschein unterstützt.

Im Projekt „The Book of Jungletwinning“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Altersgruppe 12 bis 15 Jahre mit dem Thema „Regenwald“ beschäftigt. Sie sammelten Informationen zu Vegetation, Klima, Geographie und der Bevölkerung in dem gefährdeten Lebensraum und sensibilisierten mit Straßenumfragen und Interviews für das Thema. Beim Besuch des Amazonienhauses in der Stuttgarter Wilhelmina schnupperten die Jugendlichen Dschungelluft und lernten tropische Pflanzen und Tiere kennen. Das Projekt fand in Kooperation mit Schulen in sechs europäischen Ländern statt. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.

Bei „Time Capsule“ unternahmen die Jugendlichen eine gedankliche Zeitreise ins Jahr 2027. Ihre Ideen und Wünsche, wie die Welt und ihr eigenes Leben in zehn Jahren aussehen könnten, sammelten sie in einer „Zeitkapsel“, die sie im Schulgarten vergruben. Bei einem Klassentreffen im Sommer 2027 soll sie geöffnet werden, um zu prüfen, ob die Prophezeiungen eingetroffen sind. Das Projekt fand in Kooperation mit Schulen aus Dänemark, Frankreich, Spanien und Italien statt. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.

„Zwei innovative und gelungene Ideen, die Raum schaffen für europäischen Gedankenaustausch, interkulturelle Sensibilisierung und Fremdsprachenkompetenz,“ so das Urteil der Jury.

Über eTwinning
Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz jährlich herausragende Schulpartnerschaften, die sich durch eine ausgeprägte Kooperation zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen.

Schulen und vorschulische Einrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und digitale Medien in den Unterricht integrieren. Europaweit sind rund 200.000 Schulen bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform für ihre Projektarbeit. Als Teil des Programms Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen Kommission und der Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für eTwinning beim PAD unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung und Unterrichtsmaterialien.

Weitere Informationen zu den Projekten finden Sie unter:

https://twinspace.etwinning.net/32967/home

https://twinspace.etwinning.net/23105/home

Eine Übersicht zu allen ausgezeichneten Projekten finden Sie hier:

https://www.kmk-pad.org/qs-2018