Schulbauernhof

Unser Schulbauernhof entsteht

Der Schulbauernhof an der Hohbergschule soll das Bewusstsein für Natur und Umwelt sowie das Verständnis für ökologische Kreisläufe fördern. Darüber hinaus werden die personalen Kompetenzen wie Eigeninitiative, Kreativität und Sozialverhalten der Kinder und Jugendlichen eingeübt. Damit leistet der Bauernhof einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zum Erwachsenwerden der jungen Menschen und ist somit eine wertvolle Ergänzung zum traditionellen Unterricht im Klassenzimmer.

Dieses Konzept überzeugte auch den Gemeinderat in Plüderhausen mit dem Ergebnis, dass der Plüderhäuser Rat am 16.04.2015 dem Antrag des Fördervereins auf Bau eines Hühnerhauses und eines Geräteschuppens zustimmte.

Jetzt gilt es, die ersten Schritte hin zu einem Schulbauernhof zu gehen, den ersten Stall sowie den Geräteschuppen zusammen mit derm Förderverein unter Anleitung unseres ehrenamtlich arbeitenden Architekten Silvan Vollmar zu erbauen und die vielen guten Ideen mit Leben zu erfüllen.

 

Welche Vorteile bringt ein Schulbauernhof?

  • Ein Schulbauernhof fördert das Bewusstsein für Natur, Umwelt und einen verantwortungsvollen Umgang mit Tieren.
  • Lehrt das Verständnis für ökologische Kreisläufe.
  • Stärkt Eigeninitiative, Kreativität und Sozialverhalten der Kinder und Jugendlichen.
  • Entfaltung der Sinne und Motorik.
  • Lehrt gesundes Körperbewusstsein.
  • Ein Ort der Integration für Kinder- und Jugendliche gleich welcher Herkunft und mit welchem Handicap.