Naturpädagogisches Konzept

In der Hohbergschule sollen in den nächsten Jahren viele naturpädagogische Ideen umgesetzt werden. Dabei soll das Bewusstsein für Natur und Umwelt sowie das Verständnis für ökologische Kreisläufe gefördert werden. Aber auch personale Kompetenzen wie Eigeninitiative, Kreativität und Sozialverhalten der Kinder und Jugendlichen wird dabei eingeübt.

Damit leisten solche naturpädagogischen Ansätze einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zum Erwachsenwerden der jungen Menschen und sind somit eine sinnvolle Ergänzung zu den unterrichtlichen Lernmethoden im Klassenzimmer.

Insbesondere sind folgende Elemente eines naturpädagogischen Konzeptes an unserer Schule bereits umgesetzt:

  • Streuobstwiese am Eingang zu unserer Schule
  • Barfußpfad
  • Insektenhotel
  • Biotop
  • Schulgarten

Vor diesem Hintergrund haben sich engagierte Kolleginnen und Kollegen der Hohbergschule bei einem landesweit ausgeschriebenen Wettbewerb beteiligt. Das Ziel dabei war es, eine Anerkennung für unser naturpädagogisches Konzept zu bekommen.

Grundsätzlich befürwortete die Kommission unser Engagement und unsere naturpädagogischen Ideen uneingeschränkt mit dem Ergebnis, dass wir wenige Wochen später eine Urkunde und einen Geldpreis in Höhe von 200 € entgegennehmen konnten.

Wir freuen uns über diese positive Resonanz sehr und fühlen uns bestärkt, den Weg hin zu einer Schule mit einem naturpädagogischen Konzept weiter zu verfolgen.