Jugend trainiert für Olympia

15.01.2019 - Regine Nasser

Spitzenmannschaft der Hohbergschule

Dritter Platz beim RP – Finale „Jugend trainiert für Olympia – Handball“!!

Am Montag, den 14.Januar 2019 nahm eine weibliche Mannschaft der Hohbergschule am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia-  Handball“ teil.

Im ersten Spiel ging es gleich gegen den späteren Turniersieger – die Schäfersfeldschule Lorch. Ein hart umkämpftes Unentschieden (8:8) zeigte, dass sich die neu formierte Mannschaft unter der Leitung von Frau Nasser und Herr Beck durchaus auf Augenhöhe befand.

Der nächste Gegner war die Gemeinschaftsschule Korb. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem keine der beiden Mannschaften sich absetzen konnte. In der letzten Spielminute beim Stande von 8:8 war Plüderhausen zwar im Ballbesitz, schloss aber seinen Angriff viel zu schnell ab und ermöglichte so den Spielerinnen von Korb die Möglichkeit zum Siegtreffer. Diese nutzten sie leider auch. Der Jubel beim Gegner war entsprechend groß!

Der letzte Gegner war das Schulzentrum Rudersberg. Da wir zu diesem Zeitpunkt ohnehin nicht mehr um den Turniersieg kämpften, konnten die Mädels befreit aufspielen. In einem sehr körperbetonten Spiel setzte sich Plüderhausen mit 8:4 durch.

Dies bedeutete der dritte Platz und alle, die am Turnier teilgenommen haben, waren sich einig, dass es sich lohnen würde, sich im nächsten Jahr erneut für diesen Wettbewerb anzumelden.

Die Mannschaft, die sich zusammengefunden hat, hat nämlich das Potenzial ein derartiges Turnier zu gewinnen!

Für Plüderhausen spielten folgende Schülerinnen:

Ann-Kathrin Koch (Tor), Kira Bahmüller, Larissa Kopp, Lennie Friedrich, Nele Pickart, Lucy Günther, Kira Pfeifle, Lena Pangerl, Anna Roggenkamp, Merle Fezer, Adina Spengler, Jane ter Horst, Julien Dreblow.