Ungarnaustausch

25.09.2018 - Bühler, Blessing

Städtetrip nach Budapest: 5.Tag Tipps für 1 Tag in der ungarischen Hauptstadt

Budapest ist … …. … . Hier sind unsere Geheimtipps für Budapest.

Ä  Anreise und Verkehrsmittel

Nach Budapest könnt ihr ganz einfach mit dem Zug fahren. Achtung: Für den ungarischen IC braucht ihr eine Reservierung! Früh buchen lohnt sich!
In Budapest kannst du zwischen 268 Bus-, 32 Straßenbahnen-, 15 O-Bus- und 4 U-Bahn-Linien wählen.

Ä  Sandor-Palast, Burg, Matthiaskirche, Fischerbastei
Diese Sehenswürdigkeiten findest du alle im Burgviertel. Du kannst sie bei einem gemütlichen Spaziergang bestaunen. Außerdem hast du von dort oben eine supertolle Aussicht auf das Parlament, die St.-Stephans-Basilika auf der Pester Seite und die vielen alten und neuen Brücken über die Donau.

Ä  Budapester Historisches Museum
Du willst etwas über die Geschichte der Burg erfahren, dann musst du in dieses Museum. Wenn du mit einer Schülergruppe unterwegs bist, wie wir, dann darfst du sogar in historischen Kleidern Renaissance-Tänze einüben.

Ä  Markthalle

Dir fehlt noch ein Souvenir, du willst original ungarische Gerichte essen oder einfach nur frisches Obst kaufen? Dann geh in die „Zentrale Markthalle“.
Das ist der angesagteste Einkaufsmarkt seit 1994.

Ä  Margareteninsel
Brauchst du eine Erholungspause nach all dem Sightseeing, dann bietet sich diese Insel mitten in der Donau an. Hier kannst du im Park oder im Palatinus-Schwimmbad chillen. Damit deine Fitness nicht zu kurz kommt empfehlen wir dir eine Runde mit dem „Bringo-Hinto“ zu fahren oder auf der 5,3 km langen Laufbahn um die Insel zu joggen.

Unser Fazit für unseren Budapest-Ausflug:

Budapest – ein absolutes Muss, Empfehlung für Groß und Klein, ideal für „Insta-Bilder“…