Klasse 3c

05.11.2017 - Kirstin Mack

Projektinsel 1: Eine Woche mit vielen tollen Erlebnissen

Am ersten Tag  (Montag) unserer Projektwoche  beschäftigten wir uns mit Europa. Wir vertieften unser Wissen aus der 2. Klasse und  arbeiteten sehr ausgiebig mit der Europakarte. Wo liegt eigentlich Deutschland? Welches sind die Nachbarländer und welche  Länder gehören überhaupt zum Kontinent Europa? 

Am Dienstag besuchten wir dann mit allen dritten Klassen den Flughafen Stuttgart.  Frau Gscheidle begleite uns- es hat Spaß gemacht mit ihr- vielen Dank dafür! Mit Zug und S-Bahn machten wir uns auf die doch lange Reise und erlebten einen tollen Tag am Flughafen. Wir hatten eine Führung gebucht, die es uns ermöglichte in viele Bereiche des Flughafens zu gelangen, die normale Besucher nicht sehen können. Unsere Highlights an diesem Vormittag waren:

-        das Wiegen auf den Kofferwaagen am Check-In

-        die Sicherheitskontrolle mit „echtem“ Flughafenpersonal“ an der Sicherheitsschleuse

-        die Fahrt mit dem Bus über das Rollfeld

-        der „hautnahe“ Kontakt mit den Flugzeugen, die über unseren Köpfen starteten ( am liebsten wären wir gleich mitgeflogen)

-        die Lärmmessstation, an der wir zeigen konnten wie laut wir sein können (108,3 Dezibel)

Nach der Führung haben wir uns noch auf eigene Faust das Flughafengebäude angeschaut. Müde  und voller Eindrücke sind wir am Nachmittag wieder in Plüderhausen angekommen. 

Mittwochs haben wir uns dann mit der kulinarischen Seite Europas beschäftigt und Muffins mit Obstsalat zubereitet. Dank der Hilfe von Frau Kühner und zweier Mütter haben unserer Muffins und der Obstsalat lecker geschmeckt. Vielen Dank!

Den nächsten Projekttag (Donnerstag) haben wir es dann etwas ruhiger angehen lassen und sind mit der Klasse 3b rund um den Sandbühl gewandert. Mit Europa hat das augenscheinlich erst einmal nichts zu tun. Jedoch: Wir waren gemeinsam unterwegs, wir haben aufeinander geachtet und miteinander im Wald gespielt- wir waren ein Team. Vielleicht lässt sich in diesen Aktivitäten ein bisschen der Europagedanke  finden.

Zum Abschluss der Projektwochen (Freitag)  haben wir uns noch dem Thema Sprachen zugewendet. Warum sprechen wir eigentlich unterschiedliche Sprachen? Welche Sprachen kennen wir? Was ist eine Weltsprache?

Es war eine ereignisreiche und schöne Woche, die wir so schnell nicht vergessen werden!