Klassen 10

25.10.2017 - Vivien Müller

Studienfahrt nach Berlin

Die Klassen 10 b, c und d gingen mit ihren Lehrern Herrn Bilfinger, Frau Schiefer, Frau Kotz, Frau Kissling, Herrn Nebert und Herrn Späth vom 09.10. – 13.10.17 in Berlin auf Erkundungstour. Dabei wurden wir bei der Bernauer Straße und der Führung in den sogenannten ,,Unterwelten“ Berlins durch die Zeit der Grenze zwischen West- und Ostberlin geführt. Dazu gehörte auch der Besuch des Stasi-Gefängnisses, der ebenfalls sehr interessant und spannend war und uns einen guten Einblick in die Zeit der DDR gab. Wenn wir schon bei interessanten Dingen sind, müssen natürlich die Besuche im Bundestag und Bundesrat erwähnt werden. Wer möchte schließlich nicht mal die Gebäude sehen, in denen unsere Parteien und Politiker sitzen und mittels eines kleinen Planspiels im Bundesrat herausfinden, wie es dort abläuft? Wir haben uns zudem noch Sehenswürdigkeiten wie das Holocaust-Mahnmal und das Brandenburger Tor, welches abends eine künstlerische Lichtershow anbot, angesehen. Neben den ganzen Erkundungsmöglichkeiten hatten wir auch noch viel Freizeit in der Stadt, die wir selbst gestalten und zum Beispiel zum Einkaufen, essen gehen, erkunden und Fotos machen nutzen konnten. Aber was darf bei einer Abschlussfahrt mit 10ern nicht fehlen? Ganz einfach: Stimmung. Deshalb ging es für uns noch in die Disko, mit Tanzmusik und alkoholfreien Getränken und zur lustigen Künstlergruppe ,,Blue Man Group“. Zuletzt ging es zu einer Führung ins Olympiastadion, in dem wir dann einen Blick in die Kabinen und Aufwärmräume der Sportler haben konnten. Dann machten wir uns mit dem Bus auf den Rückweg nach Hause und kamen abends alle gut an der Bushaltestelle der Hohbergschule Plüderhausen an.

Danke für den tollen Trip an alle begleitenden Lehrkräfte und an das ,,Gästehaus im Zentrum“ in Berlin!

25.10.2017 – Vivien Müller