Erasmus+

25.05.2019 - Julian Mihajlovic

Polen 5.Tag

Deutschland- zumindest Europameister bei der Produktion von Plastikmüll !

Bei unserem ersten Workshop beschäftigten wir uns mit dem Thema Plastikmüll, deren Auswirkungen auf die Natur und diskutierten über mögliche Verhaltensweisen, den Plastikkonsum in Europa einzudämmen. Währenddessen erfuhren wir unter anderem zwei besorgniserregende Dinge:

1. Deutschland produziert europaweit mit Abstand den meisten Plastikmüll

2. Bis zum Jahr 2050 wird es in den Weltmeeren genauso viel Plastik wie Fische geben, wenn wir  unser Konsumverhalten nicht deutlich reduzieren,

 Der zweite Workshop beschäftigte sich mit dem Thema "Bedrohte Tier- und Pflanzenwelt" der jeweiligen Partnerländer. Die Schüler der Hohbergschule Plüderhausen präsentierten in diesem Rahmen drei bedrohte Tierarten. Die diesen Monat erst erschienene Studie vom Weltbiodiversitätsrat geht davon aus, dass zwischen einer halben und einer Millionen Arten weltweit vom Aussterben bedroht und ein Viertel aller Tier-und Pflanzenarten bereits verloren sind. Es ist also höchste Zeit, allem Lebendigen Würde, Platz und Bedeutung einzuräumen und zu handeln.