Klasse 7

22.05.2019 - Alex Schirle

Große Gewichte heben die Siebener nun locker an

Für die Technik-Schüler der Klasse 7b ist neuerdings ein Leichtes, auch große Gewichte anzuheben. Möglich machte dies unter anderem die Firma Dungs. Das Urbacher Unternehmen, das Systemlösungen für die Heiz- und Prozesswärme-Industrie sowie für Gasmotoren bietet, ist Bildungspartner der Hohbergschule. Die Firma, die auf ideenreiche Mitarbeiter setzt, zählt zu den  140 Unternehmen und Stiftungen, welche die „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.“ gegründet haben. Dieser Verein engagiert sich im Sinne der Zukunftsfähigkeit Deutschlands für den Wissenstransfer an Kinder. Unter anderem mit „KiTec – Kinder entdecken Technik“. Dort werden Kinder angeleitet, durch eigenes Konstruieren Technik zu verstehen.

Die Technik-Schüler der 7b lernten so die Wirksamkeit des Flaschenzugs kennen. Erst experimentierten sie an der Aufgabe, ganz allein die Kräfte zweier widerspenstiger Lehrer zu überwinden – erfolgreich. Techniklehrer Alexander Schirle regte die Kinder dann an, Experimente mit festen und losen Rollen zu machen – wodurch sich das Geheimnis der tragenden Seile und der losen Rollen offenbarte. Und schließlich konstruierten die Schüler aus einem von der Firma Dungs zur Verfügung gestellten KiTec-Baukasten eigene Flaschenzüge mit zwei festen und zwei losen Rollen.

Die Kinder lernten auch die Galileis Goldene Regel der Mechanik kennen: „Was man an Kraft spart, muss man an Weg zusetzen“. Heißt bei diesem Flaschenzug: Ich kann zwar den Kraftaufwand für das Heben eines großen Gewichts auf fast ein Viertel reduzieren – muss dann aber für das Anheben auf die Höhe h die vierfache Seillänge ziehen (4 x h). Nix ist halt umsonst…

 

Weitere Infos unter

https://www.dungs.com

https://www.wissensfabrik.de