Kinder helfen Kindern

01.12.2020 - Claudia Fischer

Hohbergkinder helfen Kindern in Not

Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich die Grundschulkinder der Hohbergschule  an der Aktion „Kinder helfen Kindern“ mit dem Ziel Kindern in Not zu Weihnachten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Die Vorweihnachtszeit ist eine Zeit, die die Religionslehrer in der Schule immer wieder auch nützen, um mit den Kindern darüber nachzudenken, wie Kinder in anderen Ländern Weihnachten feiern. Dabei wird der Fokus auf die Kinder gelegt, die aufgrund der familiären und sozialen Verhältnisse keine Aussicht auf ein schönes Weihnachtsfest haben.

Jeder einzelne Schüler hat sich Gedanken gemacht und aus dem eigenen Spielzeugbestand Dinge herausgesucht, die an Kinder in Not weitergegeben werden dürfen. So manch einer tat sich dabei nicht leicht, aber der Drang, diesen Kindern zu helfen, war dann doch so groß, dass alle sehr bereitwillig mitgepackt haben.

Ein großes Ziel, das die federführende Lehrerin Elisabeth Gaukel mit den Kindern anvisiert hatte – nämlich mehr als 100 Päckchen zu packen – wurde auch tatsächlich erreicht. Die Freude der Hohbergkinder war so immens groß, keiner konnte es wirklich glauben, dass diese unglaubliche hohe Anzahl an Päckchen nun so vielen Kindern ein Lachen ins Gesicht zaubern wird. An mehreren Tagen wurde gemeinsam geschleppt, sortiert und gepackt. Alle Grundschulkinder und Lehrkräfte beteiligten sich mit großem Engagement, um gemeinsam dieses hochgesteckte Ziel mit den Kindern zu erreichen.

Ein Dank ergeht auch an Familie Zürn, die die Aktion an der Hohbergschule erneut zusammen mit der Lehrerin Elisabeth Gaukel initiiert hat.