Frankreich-Austausch 2019

 

„Es war super toll. Wir kommen wieder!“ Frankreich-Austausch der Kastell-Realschule erfolgreich gestartet

Nachdem die Welzheimer Realschüler aus den Klassen 8 und 9 im Januar zu Besuch in Frankreich waren, kamen jetzt zwölf französische Austauschschülerinnen und -schüler und ihre Lehrerinnen aus Trévoux bei Lyon nach Welzheim und verbrachten eine tolle Woche bei ihren deutschen Partnern der Kastell-Realschule Welzheim.

Der Empfang am Sonntagabend war schwäbisch herzlich mit Maultaschen in der Brühe, die es an schön gedeckten Tischen in der Schule für Schüler und Eltern gab. Danach folgte eine Woche mit vielfältigen Programmpunkten. Natürlich durften die französischen Schülerinnen und Schüler zunächst unsere Schule erkunden und den Unterricht beobachten. „Warum ist die Schule nicht eingezäunt und hat keine Pforte?“ „Die Lehrer sind in Deutschland sehr freundlich.“ „Ihr macht oft Gruppenarbeit.“ „Ihr habt nachmittags meist keinen Unterricht!“ Schnell waren solche Unterschiede erkannt, aber es wurde auch festgestellt, dass vieles dann doch auch gleich ist wie in Frankreich.

Nach der Besichtigung der Schule wurden alle französischen und deutschen Schülerinnen und Schüler im Ratssaal des Rathauses von Herrn Kasian, dem Amtsleiter des Hauptamts von Welzheim, zu einem Gespräch herzlich empfangen. Sie erfuhren viel über Welzheim und seine Umgebung, zu Baden-Württemberg und natürlich dem VfB. Dabei bezog er die Schüler geschickt mit Fragen zu französischen Fußballspielern, die in Deutschland spielen, mit ein. Es war ein kurzweiliger Besuch.

Es folgten eine Stadtrallye in Welzheim, die Stadtbesichtigung in Schorndorf und ein Besuch im Daimler-Benz-Museum. Ein weiteres Highlight war der Besuch der Wilhelma und trotz weiter Fahrt die Schokowerkstatt bei Ritter Sport in Waldenbuch. Dort entstand so manches Kunstwerk aus Schokolade, natürlich immer quadratisch, praktisch und gut!

Zu erwähnen wären dann noch die riesigen Mengen Spätzle mit Soße, Knöpfle und Kartoffelsalat, die die französischen Schülerinnen und Schüler für die deutschen Partner kochten, um sie zu einem standesgemäßen Mittagessen einladen zu können. Und danach war nach all den kulinarischen Köstlichkeiten ein Fußballturnier angesagt. Natürlich mit Siegerehrung.

Die Woche verflog in Windeseile und alle waren sich einig: C’était super chouette! – Das war super toll!  Loïc aus Trévoux findet: „Welzheim ist gastfreundlich und offen. Wir wurden herzlich empfangen.“ Jade ergänzt: „Wir haben viele neue Freundinnen gefunden und wir haben eine neue Stadt entdeckt.“

Sylvia Hüneke