Lernwerkstatt

Seit Juli 2014 haben die Schülerinnen und Schüler einen eigenen Raum in der Schlossgartenschule, in dem sie ausreichend Platz und Anregung zum Forschen und Experimentieren haben. Durch die Lernwerkstatt haben die Schülerinnen und Schüler noch mehr Gelegenheit zum eigenaktiven und handelnden Lernen bekommen.

Die Lernwerkstatt ist in fünf verschiedene Themenecken aufgeteilt:

1)    Experimente

2)    Lernspiele

3)    Schau genau!

4)    Bauen und Konstruieren

5)    Projekte

In der Themenecke „Experimente“ haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit Versuche und Experimente durchzuführen. Hierfür steht ihnen unter anderem eine Forscherkartei zu naturwissenschaftlichen Themenbereichen wie Luft, Wasser, Feuer, Magnetismus und Bauen und Konstruieren zu Verfügung.

In der Themenecke „Lernspiele“ können die Schülerinnen und Schüler Lernspiele zu verschiedenen Themen aus dem Bereich Sachunterricht durchführen.

Die Themenecke „Schau genau!“ besteht unter anderem aus einem Mikroskop, unter dem die Kinder beispielsweise tierische oder pflanzliche Präparate genauer anschauen können und einer Projektionsfläche, an der beispielsweise Röntgenbilder des menschlichen Skeletts genauer betrachtet werden können.

In der vierten Themenecke „Bauen und Konstruieren“ lädt eine große Teppichfläche zum praktischen und eigenaktiven Lernen und Forschen mit verschiedenen Bau- und Konstruktionsmaterialien ein. Die Teppichfläche kann aber auch zur Vor- und Nachbesprechung der Arbeit in der Lernwerkstatt mit den Schülerinnen und Schülern genutzt werden.

Im fünften und letzten Themenbereich „Projekte“ können sich die Schülerinnen und Schüler über verschiedene Sachunterrichtsthemen informieren und sich die Inhalte selbstständig erarbeiten sowie Plakate zu einem Wunschprojekt gestalten.

Verschiedene Regale als Raumteiler ermöglichen ein konzentriertes Forschen, Arbeiten und Lernen in allen fünf Themenecken.